Indonesien: Die Behörden der Insel hatten zuvor angekündigt, dass sie ab dem 11. September für Besucher geöffnet sein wird. Dies hat sich jedoch verzögert, da die Covid-19-Pandemie weiterhin tobt.

Die Behörden der Insel hatten zuvor angekündigt, dass sie ab dem 11. September für Besucher geöffnet sein würden. Dies hat sich jedoch verzögert, da die Covid-19-Pandemie weiterhin tobt. In einem neuen Dokument, das vom Gouverneur von Bali, Wayan Koster, unterzeichnet wurde, erklären Beamte, dass die nationale Regierung nicht die erforderlichen Genehmigungen für die Wiedereröffnung erteilt hat. Koster sagte, dass Bali nach einem Gespräch mit dem Außenminister seine Wiedereröffnung im Einklang mit der Politik der Zentralregierung bis 2021 verschieben werde.

„Die Situation ist nicht förderlich dafür, dass ausländische Touristen nach Indonesien, einschließlich nach Bali, kommen“, erklärte er. Dies wird voraussichtlich mindestens bis Ende des Jahres so bleiben, da die Behörden versuchen, Fälle von Covid-19 zu reduzieren. Koster sagte, dass die Zentralregierung den Plan der Wiedereröffnung Balis für ausländische Touristen nachdrücklich unterstützt, aber äußerste Vorsicht geboten sei. Nach frühem Erfolg stieg die Infektionsrate im Juni in Bali, als Wanderarbeiter nach Hause zurückkehrten und die Tests zunahmen.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.